Körpersprache mal anders

Unser Körper – ein Wunderwerk der Natur

und damit das auch so bleibt, sollten wir ihn stets gut pflegen und auf ihn achten.

Ohne Zweifel gehören dazu eine gesunde und ausreichende Ernährung, erholsamer Schlaf und viel Bewegung. Diese 3 Säulen greifen wie Zahnräder ineinander.

Du bist, was Du isst

Glücklicherweise haben wir heute alle Möglichkeiten, auch mit wenig Geld gesunde Lebensmittel auszuwählen, wenn wir nur wollen und auch bereit sind, unsere Gewohnheiten ein klein wenig zu ändern. Es muss ja nicht täglich ein Braten auf dem Teller liegen und schon gar nicht Fleisch aus Massenproduktion oder gar Corned Beef aus der Dose.

Auch in meinem Leben gab es eine Zeit, ( mein Partner war Student, wir hatten ein Baby ) in der wir von 50 DM eine Woche lang gelebt haben. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an meine Eltern und Schwiegereltern, die uns bei ihren Besuchen immer mit frischen Leckereien versorgt haben.

Was ich damit sagen möchte? Hört endlich auf mit dem Diätenwahn – das gleicht einem Verhungern an vollen Töpfen! Hört nicht auf die Medien und die selbsternannten Ernährungs-Gurus, die uns tagtäglich neue Katastrophen einflüstern wollen.

Das stiftet nur Verwirrung und….

…verfolgt nur ein einziges Ziel. Und das ist bestimmt nicht unsere Gesundheit! Die Industrie braucht kranke und unglückliche Menschen! Nur dann rollt der Rubel!

Dein Körper spricht mit Dir – höre ihm zu

Nimm Dir täglich etwas Zeit und lerne Deinen Körper kennen, denn niemand sonst weiß besser, was Dir gut tut oder was Dir schadet.

Achte bei Deiner Ernährung auf Nachhaltigkeit und vor allem auf Abwechslung, denn ein Zuviel von allem ist immer schädlich!

Schlaf ist ein biologisches Bedürfnis

…und unser Körper achtet sehr darauf, so viel davon zu bekommen, wie er braucht, um zu reparieren und zu regenerieren. Fehlt der Nachtschlaf, kommt es automatisch zu Tagesmüdigkeit, Unkonzentriertheit, Burnout und leider auch zu einer unerwünschten Beschleunigung des Alterungsprozesses.

Wenn sich Abend für Abend das Gedankenkarussell dreht  und auch der Tages-Stress Einzug ins Schlafzimmer hält, ist  einschlafen unmöglich. Wer darunter leidet, wünscht sich nichts sehnlicher als sofort und auf der Stelle in einen genussvollen Tiefschlaf zu versinken. Es gibt zwar genügend Ratgeber und auch Antistress-Kurse, aber nicht wirklich etwas für Ungeduldige!?

Aber ja, es gibt für jeden eine ganz simple, sichere und sekundenschnelle Lösung:

 

Das 2. Schlafproblem sind die Durchschlafstörungen. Eine der Ursachen sehe ich in übermäßigem Alkoholgenuss ( nichts spricht gegen ein Gläschen am Abend, es kommt wie immer auf die Dosierung an)

Ich weiß, Alkohol entspannt und macht so richtig schön müde! Warum aber wachen wir nach 3-4 Stunden wieder auf und sind dann plötzlich hellwach? Ganz einfach: Die Wirkung ist verpufft, der Alkohol abgebaut und unser Körper meldet Entzug!

Wenn wir nicht am nächsten Tag arbeiten müssen, kein Problem. Dann einfach die Flasche neben das Bett stellen und weiter trinken, Scherz ;-)!

Übrigens passiert dasselbe, wenn wir zu später Stunde einen Apfel gegessen haben. Der wird nicht mehr verdaut und vergärt über Nacht zu Fusel. Auch Schlaftabletten sind zwar bequem, haben aber dauerhaft eine verheerende  Wirkung.

Sie verhindern, dass die Tiefschlafphase erreicht wird, wir wachen dann mittten in der Nacht auf und haben die Wahl : noch mehr Tabletten  oder wach bleiben. Es gibt eben keine Wirkung ohne Nebenwirkung :-(!

Mensch beweg Dich!

…und das meine ich ernst. Ich bin ein absoluter Sport-Freak und Bewegung ist mein Leben. Denn wo Bewegung ist, entsteht Energie.

Und wo Energie ist, bleiben Pilze, Viren und Bakterien draußen vor der Türe. Fehlt die Energie, entstehen Schwachstellen in unserem Körper und Krankheiten haben freie Bahn.

Aber auch für Sport gilt die Devise: Nicht übertreiben! Sonst könnte Folgendes passieren: ein stechender Schmerz aus heiterem Himmel in den Gelenken. Ups,Ihr Körper sprichtTacheles. Hören Sie gut zu, was er Ihnen erzählen möchte, aber hören Sie nicht auf, sich – wenn auch moderat – weiter zu bewegen!

Wir Bestager müssen doch niemandem mehr etwas beweisen. Wir brauchen keine Wettkämpfe und kein Kräftemessen mehr. Wir treiben Sport,  weil er uns Spaß macht, weil er uns gut tut und zu unbändiger Lebensfreude verhilft.

Und das strahlen wir auch aus…nicht wahr?

Alles Liebe und bleiben Sie gesund ….und am Ball ;-))

 

 

Eine Antwort auf Körpersprache mal anders

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sprachkurs online

Kostenlose Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)

Wichtig:

Beliebte Schnäppchen:

50plus-Treff – Mach mit!