Bestager Reisen

Reisestress? Nein danke……

Gastbeitrag von Lisa Zimmermann

 

Reisestress, Nein Danke!

Für viele Reisende ist die Vorfreude auf eine anstehende Reise beinahe genauso spannend wie der Urlaub selber. Die wunderbaren Orte, die man sehen wird und tollen Dinge die man erleben kann.

Im Geiste sieht man es schon alles vor sich. Warum nur, endet diese Vorfreude allzu oft mit diesem nervösen Gefühl im Magen? Für Urlaubsstress gibt es eine Vielzahl von Gründen. Meistens liegt es vor allem daran, dass man sich in einer unbekannten Umgebung befindet, wo normalerweise banale Problemchen Stress verursachen können.

Dies kann man am besten bekämpfen indem man……

Weiterlesen

Der Hype um die Granny Aupairs und was steckt dahinter?

Was steckt hinter dem Hype um die Granny Aupairs?

Seit 2 Jahren ungefähr vergeht nicht ein Tag, an dem nicht irgendwo in der Presse ein Artikel bzw.  im Fernsehen ein Bericht auftaucht, wo sich Deutsche Omas auf den Weg gemacht haben, um in fernen Ländern als Oma Aupair zu arbeiten.

In den meisten Fällen hüten sie Kinder und erledigen Hausarbeiten, genau wie die jungen Aupairs auch. Etwas seltener ist  ihr Einsatz als Gesellschafterin oder Haushüterin. Einziger, aber nicht unwesentlicher Unterschied zu den jungen Aupairs:

Es gibt leider  keinen Lohn und auch keinen Arbeitsvertrag, auch ein bezahlter Sprachkurs ist nicht vorgesehen. Die Vermittlungsagenturen  für Aupair Omas setzen hier ganz auf die Selbstständigkeit der gestandenen Damen, die die Details mit den Familien direkt aushandeln sollen –  und mit ein bischen Glück erhalten sie, neben freier Kost und Logis, dann vielleicht ein wenig Taschengeld oder einen Flugkostenzuschuss. Man sollte deshalb über genügend finanzielle Mittel verfügen, zumal das eigene Zuhause ja auch weiterhin unterhalten werden muss.

Ich gebe zu, auch ich war anfangs außer mir vor Begeisterung von der Idee. Total euphorisch habe ich mich um die Details leider nicht sehr gekümmert und schöpfte auch keinen Verdacht, als der Briefwechsel mit meiner Gastfamilie ins Stocken geriet  und ich auf meine Frage, wie ich denn untergebracht werden würde, keine Antwort bekam. Das ganze Unternehmen wurde dann auch ein ziemliches Desaster….aber okay,

trotz alledem war es eine wichtige Erfahrung in meinem Leben und ich kann allen  zukünftigen Au Pair Omas nur empfehlen: Probiert es aus, aber erwartet am besten absolut nichts! Es ist auf jeden Fall ein Abenteuer und man hat hinterher garantiert was zu erzählen 😉   Aber…bei aller Euphorie:

Augen auf! bei der Wahl

  • Der Gastfamilie
  • Des Gastlandes
  • Der Vermittlungs-Agentur

Während die Vermittlung für die Agenturen ein lohnendes Geschäft zu sein scheint, tragen die Senioren das alleinige Risiko.

Bisher konnte ich 4  Vermittlungsagenturen ausfindig machen, und es werden sicherlich bald noch  mehr werden….

Hier ein kleiner Überblick:

Alle 4 haben gemeinsam, dass bei Aufnahme in die Kartei eine Aufnahmegebühr fällig wird, die sich in der Höhe nur unwesentlich unterscheidet. Nach neuesten Recherchen handelt es sich um einen  Betrag von 35 – 48 Euro/halbjährlich. Das kann sich aber morgen schon wieder geändert haben, da die Agenturen sich da wohl noch nicht so festlegen möchten.

Kommt dann eine Vermittlung zustande, sind für beide Seiten, Gastfamilie und Granny, mehrere Hunnis  fällig, wobei www.womango.at als einzige Agentur die Aufnahmegebühr mit der Vermittlungsgebühr verrechnet.

Eine Besonderheit gibt es bei www.madame-grand-mere.de: Es werden auch Opas vermittelt und alle Gastfamilien sind im Ausland lebende Deutsche. Das hat den angenehmen Vorteil, dass man sich besser verständigen kann.

Außerdem wird bei Madame-Grand-Mere sehr großer Wert darauf gelegt, dass Familie und Aupair so gut wie möglich zusammen passen. Mit sehr großer Sorgfalt werden die Parteien miteinander abgeglichen, sodass kaum noch etwas schiefgehen kann.

Erwähnenswert ist auch, dass Madame-Grand-Mere selbst schon einen Aufenthalt als Aupair Oma erlebt hat und somit über einen eigenen Erfahrungspool verfügt, der bei einer erfolgreichen Vermittlung mit einfließen kann.

Die jüngste Vermittlungsagentur ist www.aupair-senioren.com.  Hier werden ebenfalls auch Opas vermittelt.

Jetzt bin ich total gespannt, ob Sie selbst einen solchen Auslandsaufenthalt noch vor- oder schon  hinter sich haben und würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihre Erlebnisse – hier unten im Kommentarfeld – mit mir und anderen teilen :-)))

 

 

 

 

 

 

Spanisch lernen und erleben – Auch im Alter kein Problem

Gastautor  Rita Denzer

 

Spanisch lernen und erleben – Auch im Alter kein Problem

Es geht wohl vielen betagten Menschen so, dass sie nach wohl verdientem Erreichen des Renten Alters plötzlich vor einem großen Berg an Freizeit stehen, den es erst einmal auszufüllen gilt. Plötzlich haben Sie alle Zeit der Welt, all das anzugehen was Sie sich schon lange vorgenommen hatten. Was ist zum Beispiel aus dem Malkurs an der Volkshochschule geworden, dem eigenen Kräutergarten  oder eben dem Erlernen einer neuen Fremdsprache. Jetzt besteht die Möglichkeit endlich nach Herzenslust all das zu tun, wofür Sie sich schon immer mal interessiert haben.

Nun ist es jedoch leider so, dass es vielen älteren Menschen ein wenig an Selbstvertrauen mangelt. Viele machen sich Gedanken wie ‚Bin ich aus dem Alter nicht längst raus? ‘ oder ‚Sicherlich ist das nichts mehr für mich‘. Diese Gedanken sind jedoch meist ein großer Irrtum! Gerade in heutigen Zeiten sind immer mehr Institutionen und Gesellschaftszweige im Besonderen auf die ältere Generation spezialisiert.

Unter Anderem beispielsweise auch immer mehr Sprachreise Anbieter. Besonders im Alter ist eine Sprachreise eine tolle Option um Geist und Intellekt auf Trab zu halten und das Erlernen einer neuen Fremdsprache aber gleichzeitig mit ein wenig Urlaub und Erholung zu verbinden. Die kleine aber feine SprachschuleEscuela de Idiomas in Nerja, Spanien, bietet beispielsweise einen 50+ Spanisch Kurs an, welcher auf die etwas gesetzteren Schüler spezialisiert ist. Sollten Sie sich also dafür interessieren Ihre Spanisch Kenntnisse  mit der Hilfe von erfahrenen, teilweise einheimischen und spezialisierten Lehrern entweder aufzufrischen oder neu zu entfachen dann wäre so eine Reise sicherlich eine tolle Möglichkeit dafür.

Nerja ist übrigens ein kleines Andalusisches Küstenstädtchen das an der Costa del Sol liegt. Mit seinen nur rund 20 000 Einwohnern findet man hier noch eine echte Spanische Idylle und Gemütlichkeit. Nichtsdestotrotz hat dieser besondere kleine Küstenort eine Menge zu bieten. Nerja ist beispielsweise auf der einen Seite von weißen Sandstränden und auf der anderen Seite von der atemberaubenden Bergkette Sierra Almijara umgeben. Diese besondere geographische Lage hält also für jeden etwas Passendes bereit. Ob Entspannung am Strand oder Wandern in den Bergen, übrigens eine echte Seltenheit in Küstennähe, ist alles möglich.

Sollten Sie sich also dafür interessieren Spanisch nicht nur zu erlernen sondern gleichzeitig zu erleben, dann scheuen Sie sich nicht diesem Wunsch in Form eines  Sprachaufenthalts in Spanien  nachzugehen.

Foto:  © felixbruno – Fotolia.com

Im Urlaub sportlich aktiv bleiben – Der Gardasee macht’s möglich

Verfasst für: www.bestagersblog.com

Autorin: Jasmin Layer

 

Für einen sportlichen Urlaub gibt es keine Altersgrenzen.

Wird Ihnen bei dem Gedanken zwei Wochen lang nur Bücher zu lesen und Kreuzworträtsel auszufüllen auch langweilig, weil Sie gerne aktiv sind? Dann ist ein Urlaub am    Gardasee  genau das Richtige für Sie.

 

Bei den jüngeren Aktivurlaubern lockt der Gardasee mit seinen zahlreichen Möglichkeiten zum Klettern, Mountainbiking, Kanufahren, Tauchen und Windsurfen. Möchten Sie es lieber etwas ruhiger angehen, bietet die Region, welche im Norden von den Alpen und im Süden von der Poebene begrenzt wird, weitere tolle Freizeitaktivitäten.

 

Die Landschaft bietet sich durch ihre Vielfalt ideal zum Wandern an. Läuft man zuerst über tiefgrüne Almwiesen, findet man sich plötzlich zwischen Weinbergen und Felsen wieder. Der Anblick dieser atemberaubenden Natur ist ein unvergessliches Erlebnis und es wird Ihnen schnell gelingen, allen Stress zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen. Das ganze Gebiet rund um den Gardasee ist mit gepflegten Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade durchzogen. Somit können Sie zuerst langsam anfangen, sich an die Gegebenheiten gewöhnen und Ihr Wanderpensum von Tag zu Tag steigern.

Weiterlesen

Und noch einmal Granny als Au Pair

Wenn Sie auch der Gedanke reizt, als Aupair Oma für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen, Sie sich aber hin- und hergerissen fühlen und Angst vor der eigenen Courage haben, dann könnte Ihnen vielleicht dieser Artikel weiter helfen:

http://www.au-pair-expert.net/au-pair-bereich/au-pair-oma/aupair-als-oma.html

Ich finde, hier wird sehr schön und gut strukturiert alles Wissenswerte zusammen gefasst. Und das Beste daran ist:

Diese Infos sind vollkommen  kostenlos und gratis 😉

Wer die Fragen auf dieser Seite ganz ehrlich für sich beantwortet, wird mit Sicherheit seine Bedenken ausräumen können und  mehr Klarheit in seine Gedanken bringen. Auch werden Sie dann kein überteuertes "Coaching" mehr brauchen, wie es derzeit von einer Hamburger Agentur  angeboten wird.

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und dass Sie die richtige Entscheidung für sich treffen :-)

http://www.au-pair-expert.net/au-pair-bereich/au-pair-oma/aupair-als-oma.html

Känguru-Reisen….Große Sprünge mit leerem Beutel!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mich packt jedes Jahr um die gleiche Zeit das Fernweh. “Schuld” sind nicht das Schmuddelwetter und die Kälte in Deutschland – nein – es ist eher so eine Art Aufbruchstimmung, die sich immer kurz nach dem Jahreswechsel in mir ausbreitet:

Ich möchte etwas Neues  erleben, neue Erfahrungen machen, spannende Herausforderungen meistern, einfach mal raus aus dem alltäglichen Trott. Raus von Zuhaus!

Ich möchte andere Länder kennenlernen – je weiter weg umso besser :-) , eintauchen in mir unbekannte Kulturen, Land und Leute verstehen lernen….aber meiner Meinung nach geht das nicht als Pauschal-Tourist.

Doch wie schafft man es, seine Pläne in die Tat umzusetzen, trotz “leerem Beutel” , Weiterlesen

Sprachkurs online

Kostenlose Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)

Wichtig:

Beliebte Schnäppchen:

50plus-Treff – Mach mit!